Hilfe zur Vorlesefunktion

Die Ausstattung der Fachstelle

Die Fachstelle Inklusion verfügt über einen Pool an vielfältigen Materialien. Mit dem Inklusionsmobil „MobilFINK“ ist sie auch mobil in der Region unterwegs, um an vielen Orten Menschen die Möglichkeit zu geben, sich über das Thema Inklusion zu informieren und eigene Erfahrungen machen zu können.

  • Der gerontologische Anzug „GERT“ ermöglicht es, Herausforderungen des Alters für junge Menschen erfahrbar zu machen
  • Simulationsbrillen ermöglichen einen anderen Blick. Augenerkrankungen wie der graue Star/ Katarakt, Halbseitenblindheit, eine Einschränkung des Blickfeldes durch eine Netzhautschädigung und weitere werden sichtbar
  • Hilfsmittel aus dem Alltag von Menschen mit Beeinträchtigung:
    • Angepasste Gesellschaftsspiele/ Puzzle (Spielerische Annäherung an ernste Alltagsprobleme sinnesbeeinträchtigter Menschen)
    • Sprechende Uhren (Hilfsmittel für Menschen mit starken Sehbeeinträchtigungen. Einstieg in diese Form der Hilfsmittelversorgung)
    • Portable Hörschleifenanlage (Zur barrierefreien Kommunikation mit Menschen mit Hörgeräten in Räumen)
    • Metacomsymbole (Eine Form der Unterstützten Kommunikation. Hier wird Mit Symbolen eine Bildsprache ermöglicht. Sie ist sehr wichtig für beispielsweise Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen )
    • Blindenstöcke (Alltagshilfsmittel vieler Menschen mit starken Sehbeeinträchtigungen)
    • Rollstühle (Möglichkeit einen bekannten Sozialraum neu kennenzulernen. Wo entstehen eventuell zu überwindende Hürden? Verhilft Einstieg in die Thematik „barrierefreier Sozialraum“)
  • Auf unterschiedliche Personengruppen angepasste Medienpräsentationen zu den Themen Inklusion/ Beeinträchtigung und Teilhabe
  • Die Fachstelle ist durch Beamer, Leinwand und Laptop in der Lage, flexibel mediengestützte Inhalte zu vermitteln.
  • In Kooperation mit der Fachschule für Sozialwesen der St. Vincenzstift gGmbH verfügt die Fachstelle über einen großen Fundus an wissenschaftlicher Literatur zu den Kernthemen Inklusion, Beeinträchtigung und Teilhabe.