Hilfe zur Vorlesefunktion

Fachstelle Inklusion im Rheingau-Taunus-Kreis

Das Thema „Inklusion” hat in den vergangenen Jahren in unserer Gesellschaft kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Nicht zuletzt durch die 2009 ratifizierte UN-Behindertenrechtskonvention haben sich Nationalstaaten, darunter auch Deutschland, dazu verpflichtet, die Inklusion von Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen voran zu bringen.

Das deutsche Grundgesetz bestimmt in Art. 3 Abs. 3 Satz 2: „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

Die Fachstelle Inklusion leistet einen Beitrag zur Umsetzung dieser Forderung seitens der UN und des Grundgesetzes. Sie ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Rheingau-Taunus-Kreis und der Sankt Vincenzstift gGmbH und wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Die Fachstelle Inklusion hilft dabei, Brücken zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zu bauen.